Am Samstag, den 20. Januar 2018 begeisterte das Igarashi-Quartett vor 90 Gästen mit einem Konzert aus der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts. Werke von Mozart und seinem Zeitgenossen Karl Friedrich Abel wurden vorgetragen. Ikutaro Igarashi spielte in diesem Konzert eine historische Traversflöte aus Grenadill mit acht Klappen nach einem Original von 1790 begleitet von den Streichern Almuth Wiesemann, Ursula Rinne und Peter Lamprecht.