Historie

Seit 1878 bis heute

Die alte Pumpstation Haan wurde in den Jahren 1878/79 im Auftrag der Stadt Elberfeld durch die Bauunternehmer Stuffmann, Haan und Georg Ollig, Benrath unter der Oberbauleitung von Valentin Schneider erbaut. Bereits 1879 wurde die Pumpstation als Bestandteil der Wuppertaler Wasserversorgung in Betrieb genommen. Im Jahr 1894 wurde auch die Gemeinde Haan an die Pumpstation angeschlossen.

Die Pumpstation wurde im Februar 1986 in die Haaner Denkmalliste eingetragen und ist aufgrund ihrer Architektur ein Zeugnis der industriellen Bauweise des 19. Jahrhunderts.

Im Unterschied zu anderen Städten des Bergischen Landes entschied sich Wuppertal für eine Wasserversorgung aus dem Uferfiltrat des Rheins. Die Lösung, das Wasser über eine rd. 17 km lange Rohrleitung von Benrath zum Erdbehälter in Bolthausen (Vohwinkel) hochzupumpen, ist eine geschichtliche Besonderheit gewesen, insbesondere da hierbei ein Höhenunterschied von 166 m zu überwinden war.